Logo Prof. Dr. Dirk W. Hoffmann
Cover Cover Cover Cover Cover Cover Cover Cover

Hier war der Fehlerteufel am Werk...


5. Auflage


Seite 15Mitte: Es muss heißen: "an den Stützstellen x = 0,1,2,3,..."
Seite 19Erster Absatz: In den Opcodes der Z3-Befehle Pr und Ps sind nicht, wie angegeben, 5, sondern 6 Adressbits vorhanden.
Seite 79Abb. 3.18: Die Mantisse der dargestellten Zahl ist 2,20405 und nicht, wie angegeben, 0,22405.
Seite 424Glossar: In den Definitionen der Begriffe Minterm und Maxterm sind die Wörter "konjunktiv" und "disjunktiv" vertauscht.

4. Auflage


Seite 36Für die im Fließtext beschriebene Atombindung ist Natriumchlorid (Abbildung 2.3) das falsche Beispiel. Eine Korrektur finden Sie hier.
Seite 294Aufgabe 8.3: Die x-Eingänge der ersten beiden Schaltungen sollen nicht invertiert werden.
Seite 339In Abb. 10.6 sind an den mittleren Multiplexer acht Nullen anzulegen und nicht vier.
Seite 370In Abb. 11.15 ist die Leitungen q4 mit q3 und die Leitung q3 mit q2 zu beschriften.
Seite 373Abb. 11.17: Der zwischen sta und we eingezeichnete Inverter muss zwischen ind und m1 eingezeichnet werden.
Seite 425Im Glossareintrag zur Nullmenge ist eine 1 geschrieben, aber eine 0 gemeint.

3. Auflage


Seite 307Die unteren Hälfte von Tabelle 9.2 ist falsch: Die rechte Spalte muss lauten: Laden, Schieben, Schieben, Speichern, Laden, Schieben, Schieben, Speichern.
Seite 344Zweiter Aufzählungspunkt: Gemeint ist der Zustand 10, wie in Abb. 10.15 beschrieben. Im Text wird der Zustand als 01 bezeichnet.
Seite 370Es muss heißen: Das Statusregister wird über das Steuerwerk getaktet und ist positiv flankengesteuert ausgelegt.

2. Auflage


Seite 37Hier steht: "In Wirklichkeit ist der Radius der Atomhülle rund 10.000 mal kleiner als der des Kerns.". Natürlich ist es genau andersherum.
Seite 42Es muss heißen: "Wird der Siliziumträger nicht mit Elementen aus der *fünften*, sondern mit Elementen aus der *dritten* Hauptgruppe ...
Seite 49Im Abschnitt V_GS = 0: "rechter Transistor" -> "rechter Übergang"
Seite 56In der Grafik in Abb. 2.3a muss V_DD links und die Masse rechts platziert werden.
Seite 81In Abb. 3.16 und Abb. 3.19 ist 1 <= C <= 2^n - 1 durch 1 <= C < 2^n - 1 zu ersetzen.
Seite 108In Definition 4.3 ist V = (x1,...,xn) durch V = {x1,...,xn} zu ersetzen.
Seite 108Die beiden unteren Terme in der Randspalte müssen so lauten: (x3 & -x2 & -x1) v (x3 & x2 & x1). Im Buch ist zweimal x3 anstelle von x1 abgedruckt.
Seite 146Der Beweis in Aufgabe 4.6 soll mit der vollständigen Induktion und nicht mit der strukturellen Induktion bewiesen werden.
Seite 147In Tabellenzeile 8 hat sich ein falsches Bitmuster eingeschlichen. 1000 ist richtig.
Seite 166In den Transmissionsgliedern in Abb. 5.13 und Abb. 5.14 sind jeweils 2 p-Kanal-Transistoren eingezeichnet. Der untere Transistor muss jeweils ein n-Kanal-Transistor sein (wie im Text beschrieben).
Seite 188Aufgabe 5.2: In der linken Abbildung fehlt eine Verbindung zwischen dem Drain-Anschluss des Transistors und dem Ausgang z. Die korrigierte Schaltung finden Sie hier.
Seite 294Abb. 8.31: Das linke Transmissionsglied muss oben mit dem invertierten Clock-Signal versorgt werden und unten mit dem nicht invertierten. Ferner ist der untere p-Kanal-Transistor in beiden Transmissionsgliedern durch einen n-Kanal-Transistor zu ersetzen.
Seite 303In der Übungsaufgabe sind einige der UND-Gatter durch ODER-Gatter zu ersetzen. Die korrekten Schaltungen finden Sie hier.
Seite 375 Unten: Es muss heißen: ... Ist das Steursignal m1 gleich *0*, so werden die Dateneingänge... Wird das Steuersignal m1 stattdessen auf *1* gesetzt, so wird ...

1. Auflage


Seite 25In Tab. 2.1 muss es heißen: LSI: 100 - 100.000 Gatter.
Seite 39In Gleichung (2.15) darf nur bis n-2 summiert werden
Seite 41Box: Es muss heißen: "Da 1/10 keine endliche Binärdarstellung besitzt, ..."
Seite 48Es muss heißen: Bei einer Bitbreite von 16 Bit besitzt das Festkommaformat damit die folgende Form: ...
Seite 75Vorletzte Zeile: Die Symbole für die Mengenvereinigung und den Mengenschnitt sind vertauscht.
Seite 83Es muss heißen: "Wie die Wahrheitstabelle zeigt, evaluiert der Ausdruck nur dann zu 0, wenn die Prämisse gleich 1 und die Konklusion gleich 0 ist."
Seite 93In den Herleitungen von ID1 und E1 muss es "x ODER (NICHT x)" heißen anstatt "x UND (NICHT x)"
Seite 112Es muss heißen: ... so entspricht der linke Nachfolgeknoten dem negativen Kofaktor und der rechte Nachfolger dem positiven Kofaktor.
Seite 120Aufgabe 3.10, zweite Formel: Das mittlere Literal im vorletzten Term soll soll x3 heißen und nicht x2. Ansonsten wird die Lösung sehr lange.
Seite 157Es muss heißen: "..., eignet sich die konjunktive Variante am besten. Die disjunktive Form schaltet zwar gleich schnell, ..."
Seite 157In der Randspalte muss es heißen: "CS' = 216"
Seite 214In Tabelle 6.2 ist s2 durch sd zu ersetzen.
Seite 236In Abbildung 7.10 ist das Symbol C1 ersatzlos zu streichen.
Seite 241In Abb. 7.19 ist der R-Eingang mit dem (negierten) D-Signal und nicht mit dem Takt zu verbinden.
Seite 243Es muss heißen: ... durch das Vorschalten zweier UND-Gatter...
Seite 244Das RS-Element wird hier versehentlich als SR-Element bezeichnet.
Seite 250In Abb. 7.29 ist die blaue Linie mit xt und nicht mit dem Zustandsblock zu verbinden.
Seite 253Es muss heißen: Damit das Schaltwerk vom Zustand ... in den Zustand (q_2^{t+1}, q_1^{t+1}, q_0^{t+1}) wechselt.
Seite 269In Abb. 8.15 sind die Clock-Eingänge der Zählerbausteine zu invertieren.
Seite 272In der Implementierung des synchronen Zählers sind die Clock-Eingänge zu invertieren. In der Bildunterschrift muss es heißen: ... des 4-Bit-Binärzählers
Seite 274In Abb. 8.20 sind die Clock-Eingänge der Zählerbausteine zu invertieren.
Seite 275In der Implementierung des Mischzählers sind die Clock-Eingänge zu invertieren.
Seite 283Letzer Abschnitt. Es muss heißen: ... wird die Spaltenadresse auf die Adresspins gelegt und das CAS-Signal aktiviert.
Seite 325Mitte: Ansteuerung des Akkumulators: Es muss heißen: ... Der Betriebsmodus des Akkumulators wird vom Steuerwerk über die beiden Signalleitungen e und ld eingestellt.
Seite 325Mitte: Ansteuerung des Instruktionszählers: Es muss heißen: ... bestimmt das Steuerwerk über die beiden Signalleitungen s0 und s1.
Seite 325Unten: Es muss heißen: ... Ist das Steursignal m1 gleich 1, so werden die Dateneingänge...
Seite 352Anstelle ADD R2,#2 muss es ADD R2,#1 heißen.
Seite 354Der Level-2-Cache ist nur 512 KByte und nicht 512 MByte groß.
Seite 356Zweifach assoziativer Cache: In der Cache-Zeile 010 lautet der Tag jeweils 100 und nicht 111.
Seite 368Anstelle ADD R2,#2 muss es ADD R2,#1 heißen.